Streitschlichter

Wenn zwei Schüler sich streiten…..

freut sich  der Streitschlichter!

Wie arbeiten die Streitschlichter?

Auf dem Schulhof, in der Familie, mit den besten Freunden- überall sind sie zu finden: KONFLIKTE. Streit und Auseinandersetzungen begleiten uns im Alltag und gehören zu unserem Leben dazu. Auch in der Schule oder anderswo lässt es sich nicht vermeiden, dass Kinder und Jugendliche mit Konflikten in Berührung kommen. Die Frage ist nur, wie wir mit diesen Konflikten umgehen, wie sie dauerhaft und konstruktiv gelöst werden können. 

Eine Methode, um ein solches Ziel zu erreichen, ist die Ausbildung von Schülern zu Streitschlichtern. Bei der Streitschlichtung geht es darum, dass mit Hilfe einer dritten, neutralen Person ein Konflikt konstruktiv gelöst werden soll. Im Vordergrund steht der lösungs- und zukunftsorientierte Ansatz, wobei es nicht um die Thematisierung von Schuldfragen geht. 

Die Methode der Streitschlichtung ist ein strukturiertes Verfahren mit einem klaren Regelwerk und einer klaren Gesprächsführung, die in mehreren Phasen unterteilt ist. Die Sichtweisen, sprich die Problemlagen, die Gefühle, Bedürfnisse und Interessen beider Parteien werden wahr- und ernst genommen. Ziel ist die Erarbeitung eines Konsens der Beteiligten, wobei der Streitschlichter dabei lediglich für den Prozess verantwortlich ist und nicht für den Inhalt. Am Ende einer jeden Streitschlichtung wird ein Vereinbarungsformular aufgesetzt, welches die gemeinsam erarbeiteten Lösungen schriftlich fixiert. Anschließend wird ein Nachgesprächstermin festgelegt. 

Die Streitschlichter-AG der Thomas-Mann-Schule

In der Streitschlichter-AG der Thomas-Mann-Schule lernen die Schüler, wie man Freunde oder Mitschüler unterstützen kann, eine Lösung für ihren Streit zu finden. Sie lernen die Methode der Streitschlichtung anhand praktischer Übungen, wie z.B. Rollenspiele, intensiv kennen und werden nach der Ausbildung supervisorisch weiter betreut und begleitet. Die Ausbildung findet einmal wöchentlich in Form einer 1 ½ stündigen AG statt und wird von der Schulsozialpädagogin (ausgebildete Mediatorin) geleitet. Nach der Ausbildung erhalten die Streitschlichter ein Zertifikat. 

Derzeit werden 8 Streitschlichter ausgebildet.  Ab Mai  2011 haben Schüler die Möglichkeit, die Streitschlichter Dienstag und Donnerstag jeweils in der 2.  Pause im Raum 116 aufzusuchen und/oder je nach Bedarf einen Termin mit diesen zu vereinbaren. 

aktuelle Streitschlichter an der Thomas-Mann-Schule: 

Mario Sponga 10R1, Sabine Schneid 8H1, Denise Wollersen 8H1, Franziska Böning 8R1, Pauline Friedemann 8R1, Samuel Keller 9R1, Kevin Oberdieck 9R1, Sigar Polo 9R1

„Wenn du Probleme oder Konflikte hast, dann komm zu den Streitschlichtern. Wir hoffen, dass viele Schüler zu uns kommen und unsere Hilfe annehmen.“

„Streiten ist uncool! Du denkst du bist cool, wenn du andere fertig machst oder sie beleidigst? Wenn ja, dann bist du bei uns an der falschen Adresse. Wir von der Streitschlichter AG versuchen Konflikte zu lösen. Versuch es doch mal!“

Viele Grüße eure Streitschlichter