Hackathon Präsentationstag

Am Freitag, den 23.09.2022 endete unsere Hackathonwoche mit einer vielfältigen Ergebnispräsentation. Eröffnet wurde die Feier in der Pausenhalle durch unsere Schulleiterin Frau Müller-Wüstefeld, die ihren Dank an alle Teilnehmenden aussprach. Sie betonte, dass es zentral sei, dass Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung von Schule beteiligt werden und Schule als Lebensraum gestaltet werde. Der Hackathon, der vom Planungsteam der Thomas-Mann-Schule und dem Team von MyGatekeeper intensiv vorbereitet wurde, ermögliche genau dieses und trage dazu bei, die Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten Menschen zu erziehen. Auch Frau Gudrun Borchers, die stellvertretende Landrätin des Landkreises Northeim, war anwesend und richtete einige Worte an die Schülerinnen und Schüler. Sie sprach davon, dass sie sich sehr darüber freue, die innovativen Ideen der Schülerinnen und Schüler für die Zukunft ihrer Schule zu hören. So wichtig die systematische Steuerung der Schulentwicklung durch Schulleitung und Politik auch sei, sei es unablässig, die Schülerinnen und Schüler an diesem Prozess zu beteiligen. Die Durchführung des Hackathons an der Thomas-Mann-Schule sei dahingehend ein wichtiger Schritt und vermittle zudem wichtige Softskills, wie Teamwork und lösungsorientiertes Denken und Arbeiten. Das Team von MyGatekeeper richtete sich anschließend ebenfalls an die Anwesenden und schloss mit den Worten „#wohlfühlschule: Wir haben uns wohlgefühlt bei euch“. Im Anschluss wurden Eltern und Gästen der Schule die Schülerergebnisse in unterschiedlichen Räumen und Arbeitsgruppen präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler nutzten hierfür verschiedene Darstellungsformen, wie Videos, Modelle, Skizzen, Apps, Plakate, Zeichnungen oder Bilder. 
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und unseren Gästen und hoffen, dass wir möglichst viele Projekte weiter ausarbeiten und verwirklichen können. 
(TMS Presseteam)


Einen Rückblick auf diesen besonderen Tag finden Sie hier


Und hier geht es zu den Projekten.