Sportturnier 2017

Das Sportturnier für die Klassen 5 und 6

 

Am letzten Schultag wird an der TMS traditionelle ein Sportturnier für die Klassen 5 und 6 durchgeführt.

Fluchtball stand auf dem Programm. Ein abwechslungsreiches und schweißtreibendes Spiel, bei dem neben der Schnelligkeit und der Zielsicherheit vor allem der Teamgeist gefragt war. Unter ohrenbetäubenden Anfeuerungen und tollen Plakaten, haben die fünf Teams gegeneinander gespielt und fast bis zur Erschöpfung gekämpft.

Die Motivation konnte nur noch gesteigert werden, als sich ein waghalsiges Lehrerteam auf das Feld gestellt hat und gegen die Sieger des Sportturniers antreten musste. So eine Motivation und ein Geschrei hat man in der Sporthalle nur selten gesehen und gehört.

Ach, einen Gewinner gab es natürlich auch: Das Turnier hat ein Team aus der 6R gewonnen, Platz 2 ging an die 5R, Platz 3 an das 2. Team der 6R, Platz 4 an die 5H, knapp gefolgt von der 6H.

Die Sportlehrer Frau Pfitzner und Herr Köhn hätten das Turnier allerdings nicht ohne die Schülerschiedsrichter durchführen können. Ihr habt einen super Job gemacht!

 

 

Vielen Dank für ein tolles Sportturnier 2017

Tag der Ausbildung

Sicher für viele Schüler und Eltern ein interessanter Tag bei unserem "SchulBetriebs"-Partner:
 

Die Schildkröten-AG hat tolle Arbeit geleistet

 

Der von der Schildkröten - AG wunderschön gestaltete Innenhof hat vier neue Mitbewohner bekommen. Willkommen an der TMS!!! Wir hoffen, es gefällt euch bei uns!!

https://www.facebook.com/tms.northeim/videos/1353955194680807

Lernen im neuen Rhythmus

Liebe Eltern, 

An unserer Schule haben wir für das nächste Schuljahr viele spannende neue Ideen entwickelt.
Hier der aktuelle Elternbrief der Schulleitung zu unserem großen Vorhaben
"Lernen im neuen Rhythmus"

Gerne können Sie sich unsere neuen Ideen mit diesem Video auf Youtube oder Facebook ganz genau anschauen und uns in den Kommentaren oder per Mail Ihre Meinung dazu mitteilen. 


Theaterfahrt nach Göttingen

 "Krieg - Stell dir vor, er wäre hier"

Unsere Schüler besuchten im Rahmen der jährlich stattfindenden Theaterfahrt das Junge Theater in Göttingen. Die Schüler sahen das Stück "Krieg - Stell dir vor, er wäre hier" und waren sehr bewegt. Die Schauspieler des Jungen Theaters nahmen unsere Schüler gedanklich mit auf eine Flucht vor einem Krieg in Westeuropa und in ein Flüchtlingslager. Der Perspektivwechsel hat eindringlich deutlich gemacht, wie man sich als Kriegsflüchtling fühlen muss.

Projektwoche 2017

Nächste Woche Dienstag beginnt unsere Projektwoche. Dazu ein paar wichtige Informationen der Schulleitung:

Vom 21.02. -23.02.2017 findet unsere Projektwoche statt. An diesen drei Tagen sind die Schülerinnen und Schüler von 07:45 -13:00 Uhr in der Schule. Ein Mittagessen wird an diesen Tagen nicht angeboten. Am Freitag startet unser Tag der offenen Tür um 14:30 Uhr und geht bis 17:00 Uhr. Es handelt sich dabei um eine Schulveranstaltung, die für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist. Für den Rücktransport um 17:00 Uhr sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich. 
Wann die Schülerinnen und Schüler am 24.02. zur Vorbereitung in die Schule kommen, sprechen die Projektleiter jeweils selbst mit ihnen ab.

Die neue Ausgabe der TMS-Schülerzeitung ist online

 

In diesem Halbjahr hat die AG Schülerzeitung wieder viel Interessantes geschrieben: Von Interviews mit euren Lieblingslehrern, über Pokemon Go Strategien bis hin zu einem selbstgedrehten TMS-MANNEQUIN CHALLENGE Video  ...

HIER geht es zur Online Version der Schülerzeitung: https://www.tms-northeim.de/sz

Danke an alle Schüler der TMS-Schülerzeitung

Fußballturnier der 8., 9. und 10. Klassen

Wow, dass war mal wieder ein toller Wettbewerb.

Am Freitag haben sich die 8., 9, und 10. Klassen wieder einen tollen und fairen Wettkampf geliefert. Es gab spannende Fußballspiele und keine Mannschaft hat sich kampflos geschlagen gegeben. Beim Elfmeterschießen hat die Tribüne gebebt. Zum Glück hat niemand große Verletzungen erlitten und alle hatten einen riesigen Spaß. Als verdienter Sieger hat die 10 R das Spielfeld verlassen - Herzlichen Glückwunsch!

Hier findet ihr noch ein Video:

 https://www.facebook.com/tms.northeim/videos/1098013490274980/

 

Medienscout

Gefahren von Facebook, Instagram und Co.

Am Donnerstag fand an der Thomas-Mann-Schule die erste Veranstaltung der "Medienscout-Ausbildung" statt. Daran haben vier Schüler(innen) der 8. Klassen unserer Schule teilgenommen. Am Ende der insgesamt vier Schulungen, sind diese Schüler ausgebildete "Medienscouts". Habt ihr Fragen zu Facebook und Instagram oder Probleme mit anderen Handy-Nachrichtendiensten, dann wendet euch an Mira (8H), Venis (8H), Maryam (8R) oder Jonas (8R). Aber auch Frau Kellner und Herr Feike sind gute Ansprechpartner und können euch helfen.

Wir gehen ins Bergbad

 

 

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen,

 

aufgrund der heißen Temperaturen wollen wir am Mittwoch (14.09.2016) spontan mit der ganzen Schule das Bergbad in Northeim besuchen.

In den esten beiden Stunden findet normaler Unterricht nach Stundenplan statt. Nach Beendigung der 1. Pause wandern wir gemeinsam los.

Die Schüler zahlen 2 Euro Eintritt. Dieses Eintrittsgeld wird vom Klassenleher/ der Klassenlehrerin eingesammelt. Geben Sie Ihrem Kind bitte außer Schwimmsachen auch Sonnencreme und genügend zu Trinken mit.

Von diesem Ausflug werden wir gegen 13:00 Uhr an der Thomas-Mann-Schule zurück sein. Da der Nachmittagsunterricht und das Mittagessen an diesem Tag ausfällt, können die Schülerinnen und Schüler dann direkt mit den Bussen nach Hause fahren.

 

 

Was wurde eigentlich aus... Marek?

DAS LEBEN NACH DER TMS: 
" Was wurde eigentlich aus ... "

In unserer neuen Interview-Reihe sprechen wir mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Thomas Mann Schule und fragen nach, wie es ihnen nach der Schulzeit ergangen ist.

Marek, der unsere Schule von 2005 bis 2011 besuchte, fanden wir aber an einem ungewöhnlichen Ort wieder: Er lächelte uns aus einer Wahlwerbung an, weil er sich für die Wahl zum Stadtrat Northeim 
hat aufstellen lassen.

HIER geht´s zum Interview in voller Länge:
http://www.tms-northeim.de/downloads/interviewmarek.pdf

TMS T-Shirts!!!

Elternbrief - epochale Fächer

Liebe Eltern,

das Schuljahr hat gerade erst begonnen und schon nähert sich wieder das Halbjahreszeugnis. Daher ist es mir wichtig, Sie und Ihre Kinder an die in diesem Schuljahr epochal unterrichteten Fächer zu erinnern.

-  In den Klassen 5H1, 5R1, 6H1 und 6H2 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich 
   Kunst statt Musik und Textil statt Werken unterrichtet.

-  In der Klasse 6R1 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
   Musik und Textil statt Kunst und Werken unterrichtet.

-         In der Klasse 7H1 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
Hauswirtschaft statt Wirtschaft und Technik unterrichtet.

-         In der Klasse 7H2 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
Wirtschaft und Technik statt Hauswirtschaft unterrichtet.

-         In der Klasse 8R1 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
Musik und Technik statt Kunst und Hauswirtschaft unterrichtet.

-         In den Klassen 7R2,9R1 und 10H1 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
Musik statt Kunst unterrichtet.

-         In den Klassen 8H1, 7R1, 9R1 und 10R1 wird im 2. Halbjahr voraussichtlich
Kunst statt Musik unterrichtet.

-         In den Klassen 9R1 und 9R2 wird  statt des Profils „Wirtschaft“ im zweiten Halbjahr das Profil „Technik“ und das Profil „Gesundheit und Soziales“ unterrichtet und in Klasse 10R1 wird  statt des Profils „Technik“ im zweiten Halbjahr das Profil „Wirtschaft“ unterrichtet.

-         In den Klassen 9R1 und 9R2 wird das Fach Wirtschaft voraussichtlich nur im 1. Halbjahr unterrichtet.

-         In allen Hauptschulklassen wechseln nach dem 1. Halbjahr die WPKs.

-       Bei all den Fächern die im zweiten Halbjahr nicht unterrichtet werden, wird die Halbjahresnote in das Ganzjahreszeugnis übernommen. Daher ist die Beteiligung hier schon jetzt von besonderer Wichtigkeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anika Müller-Wüstefeld (Schulleiterin)

Schülerzeitung online

Die AG "Schülerzeitung" hat jeden Donnerstag des Halbjahres recherchiert, interviewt, fotografiert und am Layout gebastelt. Nun ist sie endlich da: 
Die erste TMS-SCHÜLERZEITUNG online!

Hier könnt ihr Sie euch durchlesen:
www.tms-northeim.de/sz

Zukunftstag 2016

Heute war wieder der Zukunftstag. Viele unserer Schülerinnen und Schüler machten heute ein Kurzpraktikum in den verschiedensten Berufe. Dabei schauten sich die Mädchen besonders die "typischen Männerberufe" an und die Jungs eher "typische Frauenberufe". 

Und die, die in der Schule blieben? 

Unsere Jungs übten sich im Bügeln und Basteln, die Mädchen sägten im Werkraum und zündelten im Chemieraum. Und zum Schluss machten uns die Jungs leckere Salate und deckten den Tisch für das gemeinsame Essen. Natürlich gab es leckere Würstchen von unseren Grill-Meisterinnen.

Wieder mal ein schöner Tag...

HIER geht es zum Video des Tages

Schnuppertage 2016

Über hundert Grundschüler besuchten unsere Schule an den SCHNUPPERTAGEN!

Ob rockend an E-Gitarre und Schlagzeug im Musikraum, sportlich in der Turnhalle, hüpfend auf dem Trampolin, digital an unseren interaktiven Tafeln, kochend in der Schulküche, experimentierend im Chemieraum, lötend im Werkraum oder erste Hilfe leistend bei unseren Schulsanitätern...

Wir hoffen ihr hattet richtig viel Spaß an unserer Schule!

Hier geht es zum Video des Tages

Preis für Klasse 7H

** Wir sind TITELSEITE **

In der heutigen Ausgabe der "Hallo Mittwoch" wurde auf der Titelseite über unsere Klasse 7H berichtet, die mit ihrem Wettbewerbsbeitrag zu den sozialen Medien einen Preis von 1000 Euro gewann!

Herzlichen Glückwunsch, liebe 7H. 
Wir sind stolz auf euch.

 
 

Projektwoche und Tag der offenen Tür 2016

Das war mal wieder eine tolle Projektwoche!
Danke allen Schülern und Lehrern, die wieder mal so schöne Projekte auf die Beine gestellt haben.

Hier der Bericht über unsere Projektwoche und den Tag der offenen Tür:

„Schule der Vielfalt“ – Projektwoche und Tag der offenen Tür an der Thomas-Mann-Schule

Die diesjährige Projektwoche der Thomas-Mann-Schule Northeim vom 07.-09. März 2016 stand unter dem Motto „Schule der Vielfalt“. In den zahlreichen Projektgruppen gab es zahlreiche Angebote, die die Vielseitigkeit der Schule und ihrer mitwirkenden Schüler und Lehrer unter Beweis stellten. 
Die „Vielfalt“ wurde hierbei durch Projekte zur Interkulturalität und zur nachhaltigen Entwicklung zum Ausdruck gebracht. So wurde in der Schule drei Tage lang eifrig gekocht, gebastelt, gegärtnert, gewerkelt, interviewt, Englisch gesprochen und Sport gemacht. Neue Installationen wurden geschaffen, zum Beispiel eine riesige Weltkarte in der Pausenhalle, die – mit Fotos und Steckbriefen von Schülern versehen – die Vielfalt und Interkulturalität der Schüler der TMS auch visuell veranschaulicht. Zur Steigerung der vielfältigen Pausenaktivitäten wurden neue Fußballtore gebaut. Um die Vielfältigkeit der Unterrichts- und Lernorte zu erweitern, bauten die Schülerinnen und Schüler ein Tipi und neue Pflanzkübel im Schulgarten, die durch Klassen für den Anbau von Obst und Gemüse „gemietet“ werden können. Auch entstanden neue Bänke und ein Präsentationstisch im Innenhof, der ebenso wie der Schulgarten als „grünes „Klassenzimmer“ genutzt werden kann. Ermöglicht wurde dies vor allem durch eine Spende der Volksbank Mitte e.G. über 500 Euro, die am Tag der offenen Tür durch den Personaldirektor Herrn Stefan Renziehausen übergeben wurde. Die TMS bedankt sich an dieser Stelle für die großzügige Unterstützung.

In der Sporthalle wurden zum Thema „internationale Spiele“ drei Tage lang sportliche Aktivitäten aus aller Welt ausprobiert und Wettkämpfe ausgetragen. Auch die Sportschule Haubold in Northeim wurde besucht und die Schüler konnten an verschiedenen Sportangeboten und Trainingseinheiten teilnehmen, wie Grundtechniken in Selbstverteidigung und Karate, Schlingentraining, Herz-Kreislauftraining, Kraft- und Ausdauertraining. Eine weitere Projektgruppe übte Theaterstücke ein und hatte viel Spaß bei der humoristischen Umsetzung kurzer Sketche von Loriot. Und natürlich kam auch die internationale Küche nicht zu kurz, so wurden in der Schulküche drei Tage lang kulinarische Köstlichkeiten produziert und gemeinsam gegessen, woran auch der Schulkiosk seinen Anteil hatte. Eine weitere Gruppe „spoke English everyday“ und entwickelte zahlreiche Lernspiele für einen abwechslungsreichen Englischunterricht. Zum Thema Nachhaltigkeit fielen besonders die Projekte zum Thema „Wasser“ und „Kleidung“ auf. Letzteres beschäftigte sich mit der Herstellung und dem Recycling alter Jeans, indem sie daraus beispielsweise neue Taschen nähten. Weiterhin war diese Gruppe im Eine-Welt-Laden der St. Sixti Kirche in Northeim und hat dort viel über faire Bedingungen im Handel gehört. Die Leiterin des „Wasser-Projekts“, Frau Bou Sleiman, erläutert: „ Die Erde besteht zu über 70% aus Wasser, und trotzdem hat nicht jeder Mensch Zugang dazu. Die Schüler erfuhren große Aha-Momente.“ Gemeinsam mit dem humanitären Projekt „WASH“ hat die Projektgruppe das Thema Wasser erforscht und mit anderen Ländern und Kulturen verglichen. Das Projekt wurde unterstützt von drei ehrenamtlichen Mitgliedern der Organisation aus dem Raum Northeim und Göttingen. Dank des Engagements des Teams um Maximilian Kühn stehen nun zwei Pfandtonnen an der TMS, der Erlös geht an die humanitären Projekte der Organisation Viva con Agua. Weiterhin wurden unter dem Motto „Die Welt im Schuhkarton“ und „Internationale Sehenswürdigkeiten“ Länder und berühmte Bauwerke gebastelt und plastisch dargestellt, wobei die Schüler einen weiteren Einblick in fremde Kulturen bekamen. Die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge nahmen am „Babyprojekt“ der Schulsozialarbeit der TMS teil und lernten so, was Elternschaft bedeutet und was es heißt, rund um die Uhr Verantwortung für eine Säuglingspuppe zu übernehmen.

Den Abschluss der Projektwoche bildete der „Tag der offenen Tür“ am Donnerstag, den 10.03., an dem zahlreiche Gäste die TMS besuchten und die neuen Installationen und Ausstellungsobjekte besichtigen konnten. Das Elterncafé, geleitet durch die Elternvertreterinnen Annette Hühne und Sylvia Scholz-Kassigkeit, sorgte für eine Verpflegung mit Kaffee und Kuchenspezialitäten, für das weitere leibliche Wohl sorgten diverse kulinarische Köstlichkeiten im Schulkiosk und an der Grillstelle im Innenhof, welche im Rahmen der Projektwoche neu gepflastert und verschönert wurde. Der 8. Jahrgang der Schule organisierte ein Tabaluga-Torwandschießen zur Unterstützung einer geplanten Klassenfahrt der Sprachlernklasse in das Tabalugahaus Duderstadt. Der Erlös sowie das Spendenaufkommen werden zu 100% der Klassenfahrt zukommen. Unterstützt wurde die Aktion auch durch das Kioskteam, das Gutscheine für Preise zur Verfügung stellte. Die Schulband setzte mit einem großen Repertoire an aktuellen Musikstücken den musikalischen Rahmen und sorgte mit einem selbst geschriebenen Stück, welches zwei Schülerinnen des 6. Jahrgangs gemeinsam mit dem Musiklehrer Oliver Brunotte komponiert hatten, für Begeisterung bei den Besuchern.

Der Thomas-Mann-Schule liegt es am Herzen, ihren Schüler im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung sowohl nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln, als auch eine Gestaltungskompetenz mit auf den Weg zu geben, die Ihnen ermöglicht, ihr Wissen über nachhaltiges Denken und Handeln auch in Zukunft praktisch umzusetzen. In diesem Sinne handelt es sich für die Schüler und Mitarbeiter der Schule um eine gelungene Woche, deren Ergebnisse sich sehen lassen können.

 

HIER geht es zu den Bildern der Projektwoche

und 

HIER gibt es ein Video von unserem Tag der offenen Tür

 

Brief des Kreiselternrates zur Schülerbeförderung

Der Kreiselternrat des Landkreises Northeim hat zur Schülerbeförderung diesen Informationsbrief herausgegeben:

Sie finden ihn wie gewohnt unter dem Punkt "Elterninformation" oder direkt HIER.

 

*** TMS in der Zeitung ***

*** TMS in der Zeitung ***

Wieder einmal berichtete die HNA über unsere Schule: Die Artikel behandelten unseren Tag der offenen Tür und unsere Projektwoche, speziell das immer wieder beliebte "Baby-Projekt".

Mehr Bilder zum Tag der offenen Tür sind HIER zu finden:
https://www.facebook.com/tms.northeim/videos/964839706925693

Und noch mehr Fotos aus der Projektwoche haben wir HIER gesammelt:
   

Bus Scouts in der TMS

Heute wurden die Busscouts der TMS und der EKS geehrt. Nach intensivem Training sind sie nun voll ausgebildete Busscouts und sind eure Ansprechpartner in allen Bussen. 
Vor allen fünften uns sechsten Klassen der Thomas-Mann Schule bekamen sie heute ihre Busscout-Zertifikate.

Wir finden es toll, dass ihr euch ehrenamtlich so einsetzt und freuen uns mit euch, dass ihr es geschafft habt.

Weiter so!

 

 

 

Wintersporttag 2016

Gute Tradition an der TMS: 


Jedes Jahr vor den Zeugnisferien machen wir mit der ganzen Schule einen WINTERSPORTTAG! Bisher fuhren wir immer Schlittschuhlaufen was vielen super gefiel. 

Aber es gab auch immer diejenigen unter euch, die nur am Rand standen und nicht fahren wollten. Darum hatten wir uns in diesem Jahr etwas besonderes ausgedacht: 
Die Hälfte der Schule fuhr SCHLITTSCHUH, die andere ging ins SCHWIMMBAD.

Wir hoffen, nun war wirklich für jeden von euch etwas dabei und ihr hattet genausoviel Spaß an der Aktion wie wir.

HIER DAS VIDEO VOM SCHWIMMBAD

HIER DAS VIDEO VOM SCHLITTSCHUHLAUFEN


Schöne Zeugnisferien wünscht euch,

eure TMS

Winter-Kleider-Spende 2016

Die Schüler des humanitären Projektes haben sich auch in diesem Jahr eine Aktion ausgedacht um Menschen zu helfen:

In den letzten Monaten sammelten sie an unserer Schule Winterkleidung. Viele viele Eltern und Freunde brachten Jacken, Schals, Handschuhe, Pullis und und und... Danke an so viele Helfer!

Letzte Woche nun wurden die vielen Kisten, Koffer, Säcke und Kartons schließlich in Autos verladen und dorthin gebracht, wo sie helfen können: Einmal direkt zum Caritas Familienbüro in Northeim um direkt in unserer Stadt zu helfen und einmal bei wunderschönstem Winterwetter zum Flüchtlingslager in Friedland, wo momentan natürlich besonders dringend Winterkleidung benötigt wird.

Wir danken all den vielen Spendern für die Winterkleidung!
Und natürlich auch euch, liebe TMS-Schüler, dass ihr euch wieder einmal für andere eingesetzt habt.
HIER geht es zum Video zur Aktion

 

Kika Live an der TMS!

Heute war ein ganz besonderer Tag für unsere 6. Klassen: 
KIKA LIVE war an unserer Schule und machte mit unseren Schülern den TRENDCHECK. 

Dabei wurden sie nicht nur interviewt und gefilmt: Nebenbei gab es noch zig Selfies mit der Lieblingsmoderatorin Jess und sowohl Kameramann als auch Tontechniker ließen sich ganz genau beim Arbeiten auf die Finger gucken. 
Wir danken Jess und dem ganzen KIKA LIVE Team für diesen tollen Tag! 
Und wir hoffen, euch Schülern hat es auch so viel Spaß gemacht wie uns.

Die heute aufgenommene Sendung wird am 26.11. um 20:00 Uhr im Kika zu sehen sein.

 

Not in our name

Die Lehrer und Schüler der Thomas-Mann-Schule haben heute in einer großen gemeinsamen „Not in our name!“ Aktion Stellung zu den Terroranschlägen genommen. 


Ganz bewusst haben wir hierbei Schüler und Lehrer jeglicher Religion und Nationalität mit einbezogen: nicht nur den Terroristen, die Unschuldige töten, sondern auch denjenigen, die diese Tragödie nun nutzen wollen um gegen Ausländer oder Flüchtlinge zu hetzen und Hass zu streuen, sagen wir ganz deutlich: 
NICHT IN UNSEREM NAMEN!

Dass so viele von euch, liebe TMS-Schüler, heute freiwillig an dieser Aktion teilgenommen haben, zeigt uns mal wieder deutlich, dass ihr euch nicht von Hass und Hetze anstecken lasst, sondern Mitgefühl und Verständnis für andere in euch tragt. 
Darum sind wir heute besonders stolz auf euch.

 

HIER geht es zu dem Video

2015 Blindenmobil

Wie ist das, wenn man nichts sieht? 
Unsere Schüler durften dies selbst erfahren, den Umgang mit dem Langstock üben und mit "Grauer-Star-Brille"durch einen Parcour der Christoffel-Blinden-Mission gehen.

Wir hoffen, ihr konntet an diesem Tag einiges lernen und etwas besser verstehen, wie die Welt für Menschen mit einer Seh-Behinderung "aussieht".

Am 17.10.2015 berichtete die "Hallo" über unsere Aktion "Für drei Minuten blind".

 

Für drei Minuten blind

 

Ausflug der Sprachlernklasse zum Wieterturm

Momentan reden ja viele darüber, wie man den vielen Flüchtlingen in Deutschland helfen kann.
Wir finden, dass eine der wichtigsten Hilfen, die wir als Schule geben können, das Erlangen der deutschen Sprache ist. In unserer neuen Sprachlernklasse helfen wir unseren Schülern darum Tag für Tag, diese wichtige Fähigkeit zu erlernen.

Dass das aber nicht nur anstrengendes Pauken und Lernen von Zeitformen sein muss zeigen die schönen Bilder vom Ausflug der Sprachlernklasse zum Wieterturm. Eine Sprache entdecken halt am besten, wenn man dabei auch die Welt um sich herum entdeckt. Und noch besser, wenn man dabei auch Spaß hat...

Hier geht es zu den Bildern:

Ausflug SLK Wieterturm_8Ausflug SLK Wieterturm_2  

 

 

 

 

 

 

 

Sprachlernklasse an der TMS

Seit diesem Schuljahr hat unsere Schule eine Sprachlernklasse.

Die HNA berichtete darüber in einem Artikel vom 18.9.2015.

Hier klicken für eine größere Version des Artikels

Schulalltag: Zeitungsbericht über schülerorganisiertes Fußballturnier

Unsere Schüler waren wieder einmal in der Zeitung.
Diesmal stehen Moussa und Evgenij im "Hallo Mittwoch", weil Moussa das Turnier der fünften und sechsten Klassen so gut und selbständig organisiert hat.

Danke Moussa! 
Hast du super gemacht!

TMS spendet für Flüchtlingskinder

Die TMS spendete Spielzeuge für Flüchtlingskinder. 
Danke an unseren Religionskurs "humanitäres Projekt" für die tolle Idee und Umsetzung und an all die Eltern und Kinder, die in der Vorweihnachtszeit viele Kuscheltiere, Spiele, Kleidung, Bücher und noch viel mehr spendeten!

Handy ERLAUBT

Liebe Schüler,

letztes Jahr auf der Gesamtkonferenz haben Lehrer, Eltern und Schüler gemeinsam beschlossen, Handyzonen einzurichten. Die Angst, dass ihr nun alle nur noch am Handy hängt und euch nur noch der Handysucht hingebt war zum Glück unberechtigt.

Nun haben wir in der jetzigen Gesamtkonferenz beschlossen, noch einen Schritt weiterzugehen:

In den Pausen sind ab jetzt überall in der Schule die Handys erlaubt!

Warum machen wir das? Weil wir an euch glauben. Wir glauben, dass ihr eure Handys in einem angemessenen Rahmen nutzen ihr euch an wichtige Regeln der Handynutzung halten werdet. Wir glauben, dass ihr trotzdem auch noch andere Interessen habt und auch mal lieber draußen Fußball oder Basketball spielt.

Wir wollen Handys nicht verbieten, sondern euch lieber beibringen, damit vernünftig umzugehen. Wir sind überzeugt, dass der sichere Umgang mit diesem neuen Medium für eure Zukunft ebenso wichtig ist, wie der mit dem Computer. Deshalb kommen im Informatik Unterricht jetzt auch häufiger Themen wie „Cybermobbing“, „Abo-Fallen“, „Recht am eigenen Bild“ und „Apps programmieren“ vor.


Als Erinnerung für euch nochmal einige wichtige Regeln der Handynutzung:

- In der ganzen Schule dürft ihr ab jetzt in den Pausen eure Handys nutzen.
(Telefonieren solltet ihr aber nur in Ausnahmen in den Handyzonen oder bei Frau Schimpf…)

- Ob mit Handy oder anderen Geräten: das Aufnehmen von Bild, Ton oder Video ist an unserer Schule verboten (denkt an das „Recht am eigenen Bild“)

- Stellt eure Handys nach den Pausen rechtzeitig auf lautlos und lasst sie in euren Taschen verschwinden: Im Unterricht sind sie weiterhin verboten

- Wichtig: Im Normalfall sind Handys nicht für den Schulgebrauch bestimmte Geräte und werden deshalb nicht von unserer Versicherung abgedeckt. Wenn euer Handy abhanden kommt, wird von der Schule kein Schadensersatz geleistet.
(wer also ganz sicher gehen will, lässt es doch zu Hause)

Wir hoffen, dass ihr die neuen Regelungen sinnvoll nutzt und wir diese auch nach der Testphase (bis zu den Sommerferien) beibehalten können.

Viel Spaß!

Handys erlaubt!

 

Umfrage 2014

Wir wollen uns ständig weiter verbessern.

Um dieses Ziel zu erreichen haben wir alle unsere Schüler, Eltern und Lehrer befragt, was an unserer Schule schon gut funktioniert ist und auch was noch verbessert werden könnte.

Die Ergebnisse dieser Umfrage sind für uns sehr wichtig, da sie die Grundlage für neue Zielsetzungen, Fernziele und konkrete Verbesserungsmaßnahmen bilden. Da sie aber auch für Sie, liebe Eltern oder euch, liebe Schüler interessant sein könnten, haben wir hier alle Ergebnisse in einer Datei zusammengefasst.

Da sehr viele Fragen gestellt wurden, sind die Ergebnisse wie folgt gegliedert:
- Auf der ersten Seite kann man aussuchen, für welche Klassenstufe die Ergebnisse angezeigt werden sollen.
- Von dort kann man aussuchen, welcher Qualitätsbaustein angezeigt werden soll.
- Hier werden die Ergebnisse unserer Schule nun als Balkendiagramm dargestellt.

WICHTIG: Es werden immer drei Balken angezeigt: Unsere Schule wird durch den ersten Balken (S) dargestellt und zum Vergleich werden daneben noch die Balken für den Durschnitt in Niedersachsen (R1) und den Durchschnitt in Deutschland (R2) angegeben.
Dass wir in vielen Bereichen deutlich über dem Durschnitt liegen, finden wir natürlich besonders gut...

Wenn Sie ganz detaillierte Ergebnisse sehen wollen, klicken Sie auf einen unten aufgeführten Unterpunkte. Dort können sie sehen, wie die konkreten Fragen aussahen und wie viele positive oder negative Antworten hierauf gegeben wurden.

HIER geht es zu den Umfrageergebnissen.